Willkommen bei  
Wildies Segeln
 

Elb-H-Jolle:

Länge: 5, 64 m Breite: 1,70 m Tiefgang mit Schwert: 1,08 m
Segelfläche: 15 qm Material: Kaya (Mahagoni)

Die Elb-H-Jolle ist aus der C-Jolle entstanden, gilt seit 1935 als Einheitsklasse und gehört zu einer Untergruppe der H-Jollen. Die Elb-H-Jolle ist ein stabiles Boot mit Gaffeltakelung, das sich sowohl bei leichteren, als auch bei stärkerem Wind sicher segeln lässt. Die meisten Elb-H-Jollen werden zum Tourensegeln verwendet. Die Elbe ist hierbei natürlich das Stammrevier, aber auch die Dänische Südsee oder das Ost- und Nordfriesische Wattenmeer sind beliebte Großtourziele im Sommer. Als Regattaboot ist die Elb-H-Jolle ebenfalls sehr beliebt. Auf der Elbe sind etliche Elb-H-Jollen beheimatet.

Die hier abgebildete und zu mietende Jolle -H- 357 ist 1956 auf der Feltz-Werft erbaut worden, wurde von allen Eignern fürsorglich gepflegt und begeistert gesegelt. Sie hat das Heimatrevier Elbe - außer zu Sommertouren nach Dänemark oder auf die Nordsee - nie verlassen. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, auf dieser traditionellen Jolle zu segeln!

H 357 in Aktion

Links zur Elb-H-Jolle


@ 2005 Wildies Segeln
Optimiert ist diese Internetseite für den Firefox-Browser von Mozilla